SUCCESS X
100% ÖNORM KOMPATIBEL

DIE ÖNORM B 2061:2020 in SUCCESS X

Sich in digitale Prozesse einzuarbeiten, lohnt sich für Kalkulanten, denn am Ende des Tages sind sie verantwortlich für die Kalkulation der direkten Kosten eines Projektes.

Eine bauspezifische Software kann sie hier wesentlich unterstützen. Die formalen Vorgaben an Kalkulanten sind sehr umfassend und präzise, denn die Kalkulation für Bauprojekte ist durch entsprechende nationale Normen geregelt.

Das Release Success X 2021.1 schließt die Erfüllung der neuen Kalkulationsnorm ÖNORM B 2061:2020 vollumfänglich ab.

Grundsätzlich bedeutet dies für Sie als Success X Anwender:

Leistungsverzeichnisse für die Bauausführung werden entsprechend der Normen klassifiziert und strukturiert. Der Vorteil: Angebote lassen sich vergleichen, Durchlaufzeiten werden verkürzt, Prozesse optimiert.

Fehler bei der Erfassung entfallen außerdem, weil der Ausschreiber einen Leistungsverzeichnis-Datenträger erzeugt, den er Baufirmen in der vorgegebenen Norm übersendet.

Das Wichtigste im Überblick

Die Zuordnung von Gemeinkosten kann nun differenzierter (zweistufig) für jedes Betriebsmittel erfolgen. Wie bisher können Gemeinkosten normgemäß als Gesamtzuschlag definiert werden.

Projektkalkulationen und Betriebsmittelstämme können von der Version 1999 in die neue Version 2020 konvertiert werden. Anschließend ist es möglich, dass Änderungen aufgrund der neuen normgemäßen Kalkulationslogik not-wendig werden.

Alternativ dazu können Sie bei der gewohnten Kalkulationsversion 1999 bleiben und Ihre Daten mit den Formblättern der Version 2020 drucken, ohne dabei die neuen Felder mit Werten zu befüllen. Für die Mittellohnberechnung wurden die Hilfsblätter neu gestaltet und angepasst. Die Kalkulationsblätter (K2 bis K7) wurden nach den Vorgaben der neuen Norm gestaltet.

Success X: Software, die Sie unterstützt

Das Ergebnis der Kalkulation mit Einheitspreisen und Gesamtpreis muss der Norm entsprechen, etwa bei den Rundungsvorschriften. Die eigentliche Kalkulation unterliegt keiner Norm. Sie ist normen-unabhängig, daher kann dieselbe Kalkulation sowohl bei GAEB- als auch bei ÖNORM-Projekten verwendet werden. Auch hier kann sich der Kalkulant von der Software unterstützen lassen: Wird beispielsweise ein GAEB-Datenträger eingelesen, wird die Software nur einen entsprechenden GAEB-Datenträger ausgeben.

Für Projektarbeit mit vielen Beteiligten ist eine passende Software unentbehrlich. Alle Projektbeteiligten können dann beispielsweise am selben Projekt arbeiten, ganz gleich, wo sie sich physisch aufhalten.

Technische Hilfsmittel und digitale Eingabegeräte werden künftig noch viel mehr zum Einsatz kommen, weil sie auch den Kalkulanten unterstützen. Dabei spielt die Größe des Unternehmens gar keine Rolle.

NORMKONFORM
B 2061:2020 vollumfänglich umgesetzt

Die Gemeinkosten können nun prozentual zu jeder Kostenart erfasst werden, unabhängig von den Geschäfts-GK.

Bei den Gerätekosten wurden zusätzlich zu den GK auch die anderen Kosten eingeführt.

Die weiteren personellen Nebenkosten beinhalten nun nur die gesetzlichen Nebenkosten, zusammengefasst im K3-Blatt zum Personalpreis (v.a. die Kommunalsteuer). Die Felder zur Darstellung der Umlage der Baustellen-GK und der Komponenten des Gesamtzuschlages sind entfallen.

Das neue K2-Blatt stellt die Gesamtzuschläge aus dem alten K3-Blatt (alte Norm) dar, allerdings mit neuem Rechenschema und neuer Funktionalität.

Mit dem K6-Blatt wird nun die Kostenentwicklung aller Eigengeräte (Vorhalte- und Leistungsgeräte) dargestellt. Eine abschließende Summenbildung, z.B. zur Bestimmung monatlicher Vorhaltekosten, erfolgt über das K5- oder K7-Blatt.

SUCCESS X – Kalkulation für Bauprofis

Damit läuft die digitale Transformation am Ende viel leichter als zunächst gedacht und unterstützt Kalkulanten bei ihrer anspruchsvollen und verantwortungsvollen Arbeit.

N A C H G E F R A G T

SUCCESS X EXPERTISE

Übersicht behalten bei komplexen Projekten, Eigenanteil auf Knopfdruck und alles immer normgerecht. Den Job-Alltag eines Kalkulanten kennt Stefan Pernet, Consultant bei NEVARIS. Ohne Kalkulant kein Bauvorhaben.

Das ausgepreiste Leistungsverzeichnis, das sie erstellen, ist die Basis für jedes Projekt. Dafür braucht es jede Menge Erfahrung und Expertise in der Arbeit mit Normen.

Ganz wesentlich ist auch hier der Faktor Bausoftware, denn: Für Projektarbeit mit vielen Beteiligten ist eine passende Software unentbehrlich. Alle Projektbeteiligten können dann beispielsweise am selben Projekt arbeiten, ganz gleich, wo sie sich physisch aufhalten.

Technische Hilfsmittel und digitale Eingabegeräte werden künftig noch viel mehr zum Einsatz kommen, weil sie auch den Kalkulanten unterstützen. Dabei spielt die Größe des Unternehmens gar keine Rolle. Sich in digitale Prozesse einzuarbeiten, lohnt sich für Kalkulanten, denn am Ende des Tages sind sie verantwortlich für die Kalkulation der direkten Kosten eines Projektes.

NEVARIS für alles – für Ihre Projekte, die Baustelle und Ihr ganzes Unternehmen

Mit der NEVARIS-Produktfamilie entwickeln wir ganzheitliche Software-Lösungen, die Sie mit direkten Schnittstellen zueinander über den gesamten Bauprozess begleiten. Sie arbeiten effizienter durch automatisierte Prozesse und vermeiden Fehlerquellen durch mehrmaliger Eingaben und die daraus resultierende Datenredundanzen.

NEVARIS Build ist unsere Projektsoftware für Planer und Bauunternehmen. In der speziellen Ausführung für Österreich hat das Programm den Namen Success X. In beiden Programmen ist unsere CRM-Software NEVARIS Inform integriert. Unser ERP-System NEVARIS Finance deckt alle Bauspezifika ab. Dabei unterstützen unsere Partnerprodukte JobRouter und DocuWare bei einem effizienten Daten- und Dokumentenmanagement. Und mit unseren mobilen Lösungen 123erfasst und 123quality digitalisieren Sie Ihre Baustelle und Ihre Gerätewirtschaft.

Einfach

SUCCESS X führt Sie prozess- und praxisorientiert mit allen gewohnten Office-Funktionen durch die einzelnen Schritte der Auftragsvergabe und Angebotserstellung. Versenden Sie automatisch geprüfte LVs mit allen notwendigen Anhängen direkt aus dem Programm heraus. Vergleichen Sie erhaltene Angebote schnell mit übersichtlichen grafischen Darstellungen.

Sicher

Mit SUCCESS X haben Sie die Baukosten fest im Griff. Alle Phasen der Kostenermittlung werden durchgängig abgebildet und die Daten verlustfrei von einer Phase in die nächste übernommen. Mit Soll-Ist-Vergleichen haben Sie stets den Überblick und sind mit den Projektkosten jederzeit auf der sicheren Seite.

Zuverlässig

Mit den direkten Soll-/Ist-Vergleichen der Kosten und Preise zwischen der Vorkalkulation und der laufenden Kalkulation hilft Ihnen SUCCESS X, Kostenabweichungen und -überschreitungen zu vermeiden noch bevor sie entstehen. Visuelle Darstellungen erleichtern Ihnen das schnelle Erfassen von Positiv- oder Negativwerten.

Durchgängig

Mit SUCCESS X haben Sie alle Funktionen, die Sie für die Planung, Vorbereitung und Ausführung Ihres Bauprojektes benötigen, in einer Software. Sie können überall auf die zentral in einer Datenbank abgelegten Informationen zugreifen und werden durch die einzelnen Arbeitsprozesse geführt.

Wer steckt hinter Success X, AUER Success und NEVARIS?

Die NEVARIS Bausoftware GmbH entwickelt und vertreibet ganzheitliche Software für den technischen (AUER Success, Success X, NEVARIS Build, NEVARIS BIM) und kaufmännischen Baubetrieb (NEVARIS Finance). Unsere Lösungen decken den kompletten Bedarf einer leistungsfähigen Software für das Bauhaupt- und Baunebengewerbe ab. Mit acht Standorten bieten wir unsere Leistungen im gesamten D|A|CH-Raum an.

UNSERE ZENTRALE

Aubergstraße 15, 5161 Elixhausen

+43 (662) 890 800-0

Info.build@nevaris.com

Ihre Nachricht an uns

X